Chef de Partie

Haupt-Reiter

Die Jobs als Chef de partie bezeichnen in der Regel die Leitung eines Postens oder Bereiches in der Küche eines Hotel- oder Gastronomiebtriebes. In der hierarchischen Struktur einer Küche ist er direkt dem Küchenchef, häufig auch Maître de Cuisine genannt, unterstellt. In der Schweiz heißt die berufliche Grundbildung Koch EFZ (französisch Cuisinier CFC, italienisch Cuoco AFC). Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Ein ausgelernter Koch EFZ hat die Möglichkeit sich nach entsprechender Erfahrung zusätzlich die aufbauenden Weiterbildungen zum Chefkoch EFA respektive zum eidg. dipl. Küchenchef HF zu machen. Die Ausbildung des Chefkoch EFA ist mit der des deutschen Küchenmeister gleichgestellt und umfasst somit sämtliche Aufgabengebiete eines Küchenchefs. Die Ausbildung des eidg. dipl. Küchenchefs ist eine reine theoriebezogene Ausbildung und umfasst hauptsächlich Management bezogene Themen. Dies befähigt und unterstützt einen Küchenchef bei seinen Aufgaben in internationalen Grossbetrieben.

Chef de partie ist eine Bezeichnung in der Hierarchie der Küche. Er hat eine bestimmte Aufgabe und arbeitet zum Beispiel im Bereich der Saucen, bereitet den Fisch, das Fleisch oder Backwaren zu. 

Zurück


Page execution time was 538.17 ms. Memory used at: devel_boot()=3.6 MB, devel_shutdown()=42.57 MB, PHP peak=43.5 MB.